Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu verbessern. Durch unser Konzept können die Aufwendungen für das Unternehmen nach § 3 Nr. 34 EStG bis 500 € jährlich pro Mitarbeiter lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei als betriebliche Gesundheitsvorsorge geleistet werden. Die BGF lohnt sich im gleichen Maße für die Beschäftigten und die Unternehmen. Die Einen möchten gesund bleiben und sich wohl fühlen, die Anderen möchten mit gesunden und leistungsfähigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Wettbewerb stehen.

Hierzu zählen Maßnahmen wie:

  • Präventionskurse (Stressbewältigung, Rückenkräftigung, Gewichtsreduzierung, Herz-Kreislauf-Training)
  • Vorträge zur Prophylaxe (z.B. Burn Out)
  • Stressmanagement
  • Ernährung
  • Aktions- und Gesundheitstage

BGF ist für das Unternehmen und die Mitarbeiter gleichermaßen vorteilhaft. Für das Unternehmen ergeben sich folgende Ziele:

  • Gewinnsteigerung
  • Senkung der AU Tage
  • Erhöhung der Motivation der Mitarbeiter
  • Schaffung eines besseren Arbeitsklimas
  • Interessanter Arbeitsplatz
  • Mitarbeiterbindung
  • Personal- und Betriebskostensenken
  • Weniger Fehlzeiten–höhere Produktivität
  • Personalfluktuation reduzieren
  • Erhöhte Arbeitszufriedenheit, Loyalität und Motivation der Mitarbeiter zur Firma
  • Verbesserte betriebliche Kommunikation und Kooperation
  • Verbesserung der Qualität, verbessertes Image bei Kunden
  • Gesundheits-, Ernährungs- und Leistungsdefizite erkennen und beheben

BGF ist für das Unternehmen und die Mitarbeiter gleichermaßen vorteilhaft. Für den Mitarbeiter ergeben sich folgende Ziele:

  • Senkung der AU Tage
  • Erhöhung der Motivation der Mitarbeiter
  • Schaffung eines besseren Arbeitsklimas
  • zusätzliche kostenfreie Leistungen
  • angenehmer/attraktiver Arbeitsplatz
  • bessere Gesundheit und mehr Wohlbefinden
  • Gesundheitsförderung auf hohem Niveau
  • Reduzierung der Unfallhäufigkeit während Arbeit und Freizeit
  • Reduzierung von Risikofaktoren wie Übergewicht, Herz-Kreislauf und Rückenproblemen,
  • Verbesserung des Immunsystems
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Besserer Umgang mit Kollegen durch „Freizeitaktivität“